Soll ich immer anonym surfen oder wann ist das sinnvoll?

15. Oktober 2018

Kein anonymes Surfen bei Online-Shopping und -Banking

Das anonyme Surfen ist nicht erforderlich und auch nicht sinnvoll bei verschlüsselten Verbindungen zu Online-Shops und Ihrer Bank. Die Anbieter kennen Sie ja ohnehin, denn ohne Name, Anschrift und Kontoinformationen können Sie nichts bestellen und keine Überweisungen vornehmen.

Sie brauchen auch keine Sorge vor dem Datenmissbrauch und dem Ausspähen durch Unbefugte zu haben, da die Internet-Verbindung ja verschlüsselt ist (Ausnahme öffentliches WLAN).

Da Ihre Daten beim anonymen Surfen über mehrere zusätzliche Server geschickt werden, verzögert dies die Datenübertragung. Sie müssen also beim anonymen Surfen länger auf den Aufbau der Internetseiten warten.

Datenintensive Anwendungen wie beispielsweise Browser-Spiele und YouTube-Videos werden zum Geduldsspiel oder gar unmöglich. Verwenden Sie dazu besser den Privatmodus Ihres Browsers, den Sie ganz einfach wie folgt aufrufen:

Firefox: Klicken Sie auf das Menü-Symbol und auf Privates Fenster.

Edge: Klicken Sie auf das Menü-Symbol und auf Neues InPrivate-Fenster.

Google Chrome: Klicken Sie auf das Menü-Symbol und wählen Sie Neues Inkognito-Fenster.

Internet Explorer: Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol, wählen Sie Sicherheit und InPrivate-Browsen.

Der Privatmodus reicht für die meisten Fälle vollständig aus, denn am Ende jeder Sitzung werden Ihre Surfspuren gelöscht.

Den TOR-Browser brauchen Sie nur dann, wenn Sie selbst oder Ihre Kommunikationspartner besonderen Schutz benötigen. So verwenden den TOR-Browser zum Beispiel oft Forscher, Geheimnisträger, Entwickler in Hightech-Firmen und Angehörige von Soldaten in Krisengebieten.

Meine Empfehlung: Nutzen Sie den TOR-Browser oder einen VPN-Tunnel nur dann, wenn dies aus Sicherheitsgründen unbedingt erforderlich ist. Für das private Surfen über den eigenen Internet-Zugang reicht der Privatmodus Ihres Browsers zum Schutz Ihrer Privatsphäre aus.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"