So gehen Sie unerkannt ins Internet

01. November 2018
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn Sie am Bahnhof eine Zeitung kaufen, brauchen Sie nicht Ihren Ausweis vorzuzeigen. Anonymität ist im Alltag ganz selbstverständlich – und das ist gut so. Nur im Internet werden wir auf Schritt und Tritt belauscht und bespitzelt. Der TOR-Browser macht Schluss damit!

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Mit dem TOR-Browser schütteln Sie die Schnüffler endgültig ab. Wenn Sie damit ins Netz gehen, sind Sie automatisch geschützt. Wenn Sie eine Seite anfordern und der Server sie an Ihren PC liefert, werden in beide Richtungen Daten ausgetauscht. Wenn Sie TOR nutzen, werden diese Daten über mehrere Umleitungen geführt. Ihre Adresse ist dadurch nicht mehr zu erkennen. TOR wird unter anderem von Journalisten für heikle Recherchen genutzt. Sie können damit zum Beispiel unbesorgt Antworten auf intime Gesundheitsfragen suchen.

Neue Version installieren!
Wenn Sie den TOR-Browser starten, kann es sein, dass er sich beschwert, er sei veraltet. Sollte das der Fall sein, folgen Sie den Anweisungen, die das Programm anzeigt, und aktualisieren Sie es. Sie sind sonst nicht sicher!

Wenn Sie anonym im Netz sind, weiß das Internet auch nicht, dass Sie aus Deutschland kommen.

Die Bedeutung der Zwiebel
Der TOR-Browser beruht auf Firefox, dem beliebten Open-Source-Internetprogramm. Die TOR-Entwickler haben Firefox ergänzt und abgewandelt. TOR heißt „The Onion Router“, auf Deutsch: „Der Zwiebel-Verbindungs-Hersteller“. Die Zwiebel soll verdeutlichen, dass Ihre Adresse hinter mehreren Schutzschichten verborgen wird. Wenn Sie auf die Zwiebel oben links klicken, können Sie sehen, wie das funktioniert: Hier werden die Zwischenstationen angezeigt, durch die Ihre Daten laufen, bevor sie ins offene Internet gelangen. Dieser sogenannte TOR-Kanal hat meist drei Stationen. Zudem wechselt der Weg, den Ihre Daten nehmen, immer wieder.

Auf diese Weise sind Sie sicher gegen Schnüffeleien aller Art geschützt.

Mehr zum Thema: Hier laden Sie den TOR-Browser herunter

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"