Virenscanner bei Stiftung Warentest - wurde nicht richtig getestet?

30. März 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

In der April-Ausgabe von Stiftung Warentest wurden 18 Antiviren-Programme getestet - doch die Testmethoden geben Anlass zum Zweifel, wie aussagekräftig dieser Test wirklich ist:

Nahezu alle Einzeltests fanden ohne eine aktive Internetverbindung statt - dabei setzen nahezu alle aktuellen Virenscanner darauf, Schad-Software über verhaltensbasierende Erkennungsmethoden und über permanent aktualisierte Datenbanken im Internet aufzuspüren. Kappt man diese Verbindung, wird unter Bedingungen getestet, die vor mehreren Jahren bereits als veraltet und wenig praxisnah bezeichnet hätten werden müssen. Stefan Wesche von Symantec bezeichnet die Testmethoden deshalb als etwas, "was man im vergangenen Jahrhundert getan hätte".

Eklatante Unterschiede zu anderen Tests

Auch Toralv Dirro von McAfee äußert Kritik an dem Test: "McAfee findet täglich mindestens 45.000 neue Malware-Samples. Andere Tests kommen außerdem zu dem Ergebnis, dass mindestens 98 Prozent aller Malware erkannt wird - und zwar auch von Produkten anderer Hersteller. Stiftung Warentest hat hingegen lediglich 4 Prozent der täglich auftretenden Malware als Grundlage genommen. Schon aus statistischer Sicht lässt sich daraus kein wirklich aussagekräftiges Urteil ableiten."

Stiftung Warentest hatte lediglich rund 1.400 Samples als Basis für den Virenscanner-Test herangezogen. Für die getesteten Programme hagelte es deshalb verheerende Urteile: Von 18 getesteten Virenscannern erhielten lediglich vier die Bewertung "gut". Kein einziges Programm im Test soll dabei in der Lage gewesen sein, alle Schad-Software im Test zu finden. Die bestbewerteten Virenscanner fanden 96 Prozent aller Malware, während das Schlusslicht laut Stiftung Warentest nur auf 36 Prozent kommt.

Die Aussagekraft des Tests ist insgesamt betrachtet als gering einzustufen, da der Praxisnutzen sehr begrenzt ist und die Testumgebung nicht der tagtäglichen Praxis von Millionen Internetnutzern entspricht.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"