Beenden Sie eingefrorene Anwendung per Mausklick

29. März 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Holen Sie sich nützliche Funktionen in die Menüleiste

Wenn unter OpenSuse eine Anwendung nicht mehr reagiert, können Sie diese schnell über eine  Tastenkombination beenden:

  1. Drücken Sie dazu <Strg>+<Alt>+<Esc> und der Mauszeiger ändert seine Form in einen kleinen Totenkopf.
  2. Klicken Sie das betreffende Fenster an und das störrische Programm wird beendet.

Diese Tastenkombination funktioniert unter Ubuntu mit dem Gnome-Desktop leider nicht. Diese nützliche Funktion können Sie sich über ein Applet aber ganz einfach auf Ihren Desktop pinnen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle in der Menüleiste und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag „Zum Panel hinzufügen“.
  2. Blättern Sie in dem Fenster etwas nach unten und klicken Sie in der Liste auf „Beenden erzwingen“, dann auf „Hinzufügen“ und „Schließen“.
  3. Sollte eine Anwendung nicht mehr reagieren, klicken Sie auf das neue Icon im Panel.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"