Berichtigen Sie das Seitenverhältnis

13. April 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Zudem liegt das Videomaterial auf Video-DVDs gewöhnlich anamorph gestaucht im Seitenverhältnis 5:4 vor.

Eierköpfe ade: So liegt der Film in der passenden Auflösung vor

Damit die Videos nach der Umwandlung im richtigen Seitenverhältnis dargestellt werden, müssen Sie bei der Zielauflösung das effektive Seitenverhältnis des Originals berücksichtigen. 

  1. Die gewünschte Zielauflösung übergeben Sie in Pixeln mittels der Parameter „-w“ (Breite) respektive „-l“ (Höhe).
  2. Nach dem Abschneiden der schwarzen Ränder liegt der Kinofilm zunächst anamorph gestaucht in einer Auflösung von 720 x 426 Bildpunkten vor.
  3. Erst die manuelle Korrektur der Seitenverhältnisse auf 2,35:1 respektive 720 x 304 Bildpunkte liefert ein unverzerrtes Bild.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"