Beschleunigen Sie Ihre PCI-Express-Grafikkarte unter Linux

07. April 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Setzen Sie die Leistungsreserven Ihrer PCI-Express-Grafikkarte frei

Motherboards, die PCI-Express-Grafikkarten unterstützen, bieten eine einfache Möglichkeit, die Grafikkarte im BIOS-Setup in unterschiedlichen Stufen zu übertakten.

  1. Um das BIOS-Setup zu aktivieren, drücken Sie je nach BIOS-Hersteller beim PC-Start eine der folgenden Tasten: <Entf>, <Strg>+<Alt>+<Esc> oder <Strg>+<Esc>.
  2. Klicken Sie auf den Menüpunkt „Advanced BIOS Features“.
  3. Stellen Sie anschließend die Option „PEG Link Mode“ auf „Fast“. Dadurch wird Ihre PCI-Express-Grafikkarte um ca. 10 % übertaktet. Da dieser Übertaktungswert noch absolut im Toleranzbereich liegt, führt diese Maßnahme zu keinerlei Problemen.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"