Deaktivieren Sie bei Problemen die 3D-Effekte

01. Dezember 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Schalten Sie bei Leistungsproblemen die 3D-Effekte ab

Alle modernen Grafikkarten werden vom X.org-Treiber mit 3D-Beschleunigung unterstützt. In diesem Fall begrüßt Sie Ubuntu standardmäßig mit 3D-Effekten auf dem Desktop. Sanftes Ein- und Ausblenden von Fenstern, Schatten, Transparenz und weitere Grafik-Effekte schauen gut aus, sorgen aber eventuell bei schwächeren Systemen für einen deutlichen Leistungsverlust. In diesem Fall sollten Sie die 3D-Effekte deaktivieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf „SystemEinstellungenErscheinungsbild“ und klicken Sie auf das Register „Visuelle Effekte“.
  2. Wählen Sie die Option „Keine“ aus, um die Desktopeffekte komplett zu deaktivieren. Die Option „Extras“ erlaubt noch mehr Effekte, benötigt allerdings auch eine schnellere Grafikkarte. 

Tipp! Über die Option „Benutzerdefiniert“ können Sie die Effekte individuell einstellen. Hier müssen Sie eventuell ein wenig experimentieren, um das für Sie optimale Verhältnis von Geschwindigkeit zu Effekten zu erzielen.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"