Decken Sie Hardware-Störungen unter Linux auf

07. Februar 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wenn der PC nicht stabil läuft, ist häufig ein thermisches Problem oder ein fehlerhaftes Netzteil der Auslöser.

Unter Ubuntu installieren Sie GKrellm ganz bequem mit der Paketverwaltung

Um die fehlerhafte Komponente gezielt zu analysieren, verwenden Sie das Tool GKrellm. Dieses Diagnose-Tool bietet Ihnen eine Vielzahl von Plug-Ins, mit denen Sie beispielsweise die Spannungswerte und Temperatur Ihrer Hardware-Komponenten anzeigen lassen.

GKrellm installieren Sie entweder über den Paketmanager oder laden hier die jeweils aktuellste Version herunter. Sie finden dort fertige Pakete für die meisten Distributionen. Einfacher ist allerdings die Einbindung durch den Paketmanager und die in den Quellen der Distributionen bereitgestellten Pakete.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"