Erhöhen Sie den Intervall für die Update-Prüfung

10. November 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Halten Sie Firefox mit aktuellen Updates auf dem neuesten Stand

Standardmäßig überprüft Firefox alle sieben Tage den Mozilla-Server auf neue Versionen. Das ist aber zu wenig: Um auf dem neuesten Stand zu bleiben, sollten Sie die Häufigkeit der Update-Prüfung erhöhen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Geben Sie in die Adresszeile about:config <Return> ein und bestätigen Sie den Warnhinweis.
  2. Klicken Sie im unteren Fensterteil mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle.
  3. Wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag „NeuInteger“.
  4. Vergeben Sie für den Integer-Wert die Bezeichnung  update_notifications. provider.0.frequency und klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“.
  5. Geben Sie anschließend den Wert „1“ ein. Die Update-Funktion prüft somit jeden Tag, ob eine neue Version vorliegt.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"