Erwecken Sie integrierte Softmodems wieder zum Leben

27. März 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Die Treiber müssen Sie per Hand heruntergeladen und mittels eines Scripts installieren

Nach wie vor häufig bei Notebooks anzutreffen sind integrierte Modems – praktisch, falls das Hotel mal kein WLAN-Netz zum Surfen bereitstellt. Das Problem: Nahezu alle in Notebooks integrierten Modems sind Softmodems, von denen quasi keines auf Anhieb unter Linux läuft. Wie bei den Soundkarten gilt es daher zunächst mittels des Befehls lspci -n Hersteller- und Geräte-ID herauszufinden. Weit verbreitet bei den Softmodems sind solche mit Conexant-Chips, die HSF-Treiber benötigen. Auf der Seite www.linuxant.com/drivers/hcf können Sie anhand der Hersteller- und Geräte-ID überprüfen, ob Ihr Modem gegebenenfalls mit HSF-Treibern zusammenarbeitet.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"