Fazit: Alles prima – bis auf die Übernahme der E-Mail-Daten

17. Oktober 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Als Standard-E-Mail-Programm wird diesmal in Ubuntu 11.10 Thunderbird eingesetzt. Mit der Import-Funktion von Thunderbird ist es aber gar nicht so einfach, die gespeicherten Daten aus Evolution zu übernehmen. Das könnte für Verdruss sorgen.

Im Bild sehen Sie das Dialogfenster HARDWARE-TREIBER, über das Sie einen proprietären Grafikkartentreiber installieren können.

Installieren Sie die Herstellertreiber

Mit Ubuntu 11.10 werden die Programme und der Kernel auf den aktuellen Stand gebracht. Auch die Änderungen im Software-Center und in der Startleiste gefallen gut.
Sehr interessant ist im Software-Center die neue Funktion zum Abgleich der Daten auf verschiedenen Systemen. So können Sie über Ubuntu One die installierten Anwendungen zwischen mehreren Ubuntu-Installationen synchronisieren. Klicken Sie dazu im Software-Center auf DATEI – ZWISCHEN RECHNER ABGLEICHEN. Ob der Wechsel des Standard-E-Mail-Programms so gut ankommt, wird sich zeigen.

Daten-Übernahme aus Evolution und wie Sie Grafikstörungen mit wenigen Mausklicks beheben

Mit der Import-Funktion von Thunderbird ist es gar nicht so einfach, die gespeicherten Daten aus Evolution zu übernehmen. Besonders bei der Übernahme der Konten-Einstellungen und Kontakte gibt es Probleme. Das ist Mehrarbeit für den Anwender, da er die Daten meist komplett neu einrichten muss. Ein hilfreiches Werkzeug zum Importieren der Daten von Evolution nach Thunderbird wäre hier das geeignete Mittel als Anreiz zum Umstieg gewesen. Wenn Sie weiterhin Evolution verwenden möchten, können Sie das Programm natürlich über das Software-Center von Ubuntu nachinstallieren.

TIPP! Für die Nutzung von Unity ist zwingend ein 3D-fähiger Grafiktreiber notwendig. Mit Intel- und AMD-Grafikkarten funktioniert der Ubuntu-Desktop im Normalfall sofort. Mit Nvidia-Grafikkarten gibt es manchmal Probleme, die Sie mit der Installation des herstellereigenen Grafiktreibers lösen:

Um Grafiktreiber des Herstellers zu installieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie in der Startleiste im linken Fensterbereich auf die Schaltfläche SYSTEMEINSTELLUNGEN.
  2. Klicken Sie im Bereich HARDWARE auf ZUSÄTZLICHE TREIBER. Das System sucht anschließend nach verfügbaren Treibern.
  3. Sollte der Grafikkartentreiber des Herstellers bei Ihnen noch nicht installiert sein, können Sie diesen nun mit einem Klick auf AKTIVIEREN einrichten.

Ansonsten lief Ubuntu 11.10 bei unseren Tests stabil und pannenfrei. Die neue Desktop-Oberfläche Unity reagiert jetzt wesentlich schneller und reaktionsfreudiger als in der Vorgänger-Version. In diesem Sondernewsletter konnte ich Ihnen nur die wichtigsten Neuerungen zu Ubuntu 11.10 vorstellen.

Weitere Informationen zu Ubuntu finden Sie in meinem Informationsdienst RUN LINUX! – Deutschlands 1.Service exklusiv für Linux-Einsteiger. Laden Sie sich Ubuntu 11.10 noch heute ganz einfach, bequem und sicher von der Homepage meines Ratgebers herunter und überzeugen Sie sich selbst von DER Windows-Alternative.
Mein Team und ich stehen Ihnen mit RUN LINUX! rund um all Ihre Fragen zu Ubuntu zur Verfügung. Nehmen Sie einfach unsere Unterstützung in Anspruch – per Telefon oder E-Mail. Wir sind für Sie da!

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"