Feather Linux in der Praxis: Sichern Sie Ihre Partitionen und stellen Sie diese im Notfall wieder her

28. Januar 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Legen Sie Kompressionsgrad und Größe der einzelnen Teilarchive fest

Als sicherheitsbewusster Linux-Anwender sollten Sie regelmäßig Images ihrer Systemfestplatte erstellen, so dass Sie das System im Notfall mit vergleichsweise geringem Aufwand wiederherstellen können. Das Anfertigen eines Betriebssystem-Images funktioniert unter Linux allerdings nur, wenn das betreffende System nicht gleichzeitig aktiv ist. Für derartige Szenarien ist Feather Linux wie geschaffen:

  1. Starten Sie Ihr System über die Feather Linux-CD, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle auf dem Desktop und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag „AppsToolsPartimage“.
  2. Wählen Sie unter „Partition to save/restore“ die Partition aus, die Sie sichern möchten.
  3. Unter „Image file to create/use“ tragen Sie den gewünschten Zielpfad nebst Dateinamen ein, unter dem das Image gespeichert werden soll – im Beispiel auf einer externen USB-Festplatte /mnt/sda1/mein_archiv.gz.
  4. Belassen Sie unter „Action to be done:“ die Voreingestellte Option „Save partition into a new image file“ und drücken Sie dann die Taste <F5>.
  5. Im nächsten Schritt haben Sie nun die Möglichkeit, den Kompressionsgrad sowie die Größe der einzelnen Teilarchive festzulegen – praktisch, sofern Sie das Image später auf mehrere CDs/DVDs verteilt speichern möchten.
  6. Mit einem Druck auf <F5> gelangen Sie zum nächsten Schritt, in dem Sie eine Kurzbeschreibung des Images eingeben; anschließend beginnt Partimage mit der Erstellung des Images.
  7. Um eine Partition wiederherzustellen genügt es, die vormals unter „Partition to save/restore“ respektive „Image file to create/use“ angegebenen Speicherpfade zu tauschen.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"