Fügen Sie mit Widgets ganz einfach neue Funktionen hinzu

26. April 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Manchmal ist es nötig, wichtige Informationen wie CPU-Auslastung, Festplattentemperatur oder den verbleibenden freien Arbeitsspeicher direkt im Blick zu haben.

Pinnen Sie sich zusätzliche Funktionen auf den Desktop

Besonders elegant gelingt die Kontrolle der Systemparameter mit Widgets. Das sind kleine grafische Desktop-Applikationen, die direkt auf dem Desktop verankert sind und nahezu beliebige Informationen anzeigen können.

  1. Zum Hinzufügen von Widgets, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle auf dem Desktop und wählen aus dem Kontextmenü den Eintrag „Miniprogramme hinzufügen“ aus.
  2. Wählen Sie einen Eintrag aus und klicken Sie auf „Miniprogramm hinzufügen“.
  3. Zum Positionieren des Widget am Desktop klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Widget und ziehen es an die gewünschte Stelle.
  4. Zum Entfernen eines Widget vom Desktop klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und wählen den Eintrag „Entfernen...“ aus.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"