Für Privatnutzer kostenlos: TeamViewer 7 für Linux verfügbar

08. Februar 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Neue Funktionen für plattformübergreifende Fernsteuerung und Online-Meetings mit bis zu 25 Teilnehmern.

Im Bild sehen Sie die Internetseite von TeamViewer, wo Sie das Tool für Fernsteuerung und Online-Meetings herunterladen können.

Für Privatnutzer ist TeamViewer kostenlos

TeamViewer, Anbieter der gleichnamigen Lösung für Fernwartung und Online-Präsentationen, hat jetzt die neue Version TeamViewer 7 für Linux veröffentlicht. In der Lösung wurden nicht nur die Remote-Support-Funktionen erweitert. TeamViewer 7 bietet zusätzlich auch die Möglichkeit, auf sehr einfache und komfortable Weise Online-Meetings mit bis zu 25 Teilnehmern durchzuführen.

Optimal für die Online-Zusammenarbeit

Die neue Version baut auf den bewährten Funktionen für die klassische Fernsteuerung von Computern auf und eignet sich durch Features wie Chat und Dateiübertragung auch optimal für die Online-Zusammenarbeit. Mit wenigen Mausklicks können Linux-Systeme, Windows-PCs und Macs über das Internet ferngesteuert werden. Die TeamViewer-Apps für iPhone, iPad und Android-Geräte erlauben zudem die mobile Nutzung.

Komplett neu ist die Meeting-Funktionalität in TeamViewer 7. Online-Meetings für bis zu 25 Teilnehmer lassen sich innerhalb kürzester Zeit einrichten. Teilnehmer benötigen dazu keine eigene TeamViewer-Installation und können sich plattformübergreifend verbinden. Die Kommunikation zwischen den Teilnehmern ist während der Sitzung unter anderem per Screen Sharing, Whiteboard und Chat möglich. Über die TeamViewer Meeting-App (verfügbar für Android-Smartphones und -Tablets sowie iPhone und iPad) können Anwender Meetings zudem mobil verfolgen.

Besonders komfortabel ist in TeamViewer 7 der Austausch von Dateien zwischen Partnern in Online-Präsentationen und Meeting-Sitzungen gelöst: Dokumente, Fotos und andere Dateien können einfach in der neuen Dateibox gespeichert werden und stehen dort anderen Teilnehmern zur Verfügung. Der Präsentator behält dabei jederzeit die volle Kontrolle. Er kann für Dokumentationszwecke Aufzeichnungen des Meetings starten, stoppen und pausieren sowie diese später als Video-File nutzen.

Quelle: TeamViewer

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"