GNOME 3 ist fertig

13. April 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

GNOME 3, nach etlichen Überarbeitungen, fertig

Viele zu GNOME gehörende Funktionen wurden optisch angepasst

Bildschirmabbildung der GNOME-Shell

Die neue GNOME-Shell ist komplett für die jeweilige Aufgabenstellung des Anwenders angepasst, so das Gnome-Projekt-Team. Dabei wurde an vielen Stellen die Funktionalität des bisherigen GNOME-Panels stark verändert. Dazu gehört u. a. ein „Dash“ genanntes Dock, welches zum Wechseln zwischen geöffneten und zum Starten von Anwendungen dient.

Viele grafische Effekte sorgen für wahre Hingucker beim Einsatz der neuen GNOME Shell. So wird beispielsweise die Exposé-Ansicht benutzt, um zwischen den verschiedenen Aktivitäten umzuschalten. Vorausgesetzt, eine Grafikkarte mit 3D-Unterstützung ist vorhanden. Ansonsten wird weiterhin das GNOME 2-Panel verwendet.

In GNOME 3 sind die im Desktop-Bereich üblichen Panels verschwunden. Der neue Desktop ist nach den Aktivitäten des Anwenders ausgerichtet. Eine Aktivität beschreibt ein bestimmtes Aufgabengebiet, z. B. Programmierung. Dazu würde der Anwender einen Editor, Compiler und im Fehlerfall einen Debugger benötigt. Möchte ein Anwender nun etwas programmieren, so startet dieser die entsprechende Aktivität „Programmierung“. Anschließend werden die dazu benötigten Programme gestartet.

GNOME 3 wird zumindest in der Ubuntu-Version 11.04 noch nicht enthalten ein. Dort wird noch auf Unity statt auf GNOME 3 gesetzt. Zurzeit ist Fedora Core 15 die ersten Distribution, die den neuen Gnome-Desktop einsetzen wird.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"