Hacker wollen über OpenSSH Linux-Systeme angreifen

21. Juli 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Über eine angebliche Schwachstelle in OpenSSH droht jetzt die anonyme Hackergruppe Antisec einen Wurm zu veröffentlichen, der Zugriff auf das betroffene System bietet. OpenSSH ist ein Programm für den Zugriff auf entfernte Rechner. Über das Tool kann beispielsweise eine Terminalsitzung auf einem entfernten System gestartet oder Daten kopiert werden. Bislang gibt es jedoch keine Beweise auf eine entsprechende Schwachstelle in OpenSSH. OpenSSH ist die mit Abstand am häufigsten benutzte Software für den Zugriff auf Linux-Systeme über das Internet.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"