Hängen Sie Partitionen aus dem Dateisystem aus

17. August 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Partimage kann nur Partitionen sichern, die nicht in das aktuelle System eingebunden, sprich: „gemountet“ sind.

Das kleine Hilfs-Tool mount.app erspart Ihnen den Ausflug in die Kommandozeile

Dies ist nach dem Booten von Feather Linux bei den lokalen Partitionen allerdings der Fall. Um die betreffende Partition auszuhängen, klicken Sie mit der rechten Maustaste an eine beliebige freie Stelle des Desktops und wählen aus dem Kontextmenü unter „Apps –Tools“ den Eintrag „mount.app“ aus; es erscheint ein kleines Fenster in der rechten unteren Ecke des Desktops. Mit den Pfeiltasten können Sie nun zwischen den gemounteten Partitionen respektive Speichermedien hin und her schalten. Ein Klick auf das links daneben angeordnete,  pfeilähnliche grüne Symbol hängt die betreffende Partition dann ein bzw. aus.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"