Importieren Sie ihre Videos in Cinelerra

30. Dezember 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Vor dem Import des Videomaterials legen Sie zunächst ein neues Projekt an

Mit den meisten Videoformaten kommt Cinelerra von Haus aus zurecht, so dass Sie ihre Videos in aller Regel direkt ohne vorherige Formatumwandlung importieren können. Zu den unterstützten Videoformaten zählen unter anderem AVI, QuickTime, MPEG-2/-4, H.264 und VOB-Dateien von Video-DVDs. Vor dem Import legen Sie zunächst ein neues Videoprojekt an:

  1. Klicken im „Program“-Fenster auf File New“.
  2. Im angezeigten Konfigurationsfenster legen Sie die Bildwiederholrate („Framerate“) – in Europa PAL-konforme 25 Bilder/s – sowie die Anzahl der zum Schneiden und Bearbeiten benötigten Video- und Audiospuren Ihres Projekts fest. Zusätzlich können Sie, abhängig vom Quellmaterial, das Seitenverhältnis – 4:3 bzw. 16:9 – einstellen.
  3. Anschließend Sie das Konfigurationsfenster. Ihre Videoclips können Sie dann über „File Load files“ in Cinelerra bzw. in das aktuelle Projekt importieren.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"