Installieren Sie ganz fix einen Webserver

04. Mai 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Nahezu alle Wiki-Systeme benötigen einen Internetserver nebst Unterstützung für die Programmiersprache PHP.

So sollte es nach der Installation aussehen

Manche benötigen zusätzlich eine Datenbank wie MySQL. Das klingt zunächst kompliziert, lässt sich aber dank spezieller Komplettpakete unter Ubuntu wie auch unter OpenSuse mit wenigen Mausklicks einrichten:

  1. Laden Sie von der Seite http://www.apachefriends.org/de/xampp-linux.html das Paket „xampp-linux-1.7.tar.gz“ herunter; das Paket enthält bereits alle für den Betrieb der verschiedenen Wikis benötigen Erweiterungen. Hinweis: Die Versionsangabe 1.7 kann sich geändert haben. Passen Sie diese dann im nachfolgenden Befehl entsprechend an.
  2. Anschließend öffnen Sie eine Konsole und entpacken das Archiv mit folgendem Befehl, der die enthaltenen Dateien automatisch in das Verzeichnis /opt entpackt: sudo tar xvfz xampp-linux-1.7.tar.gz -C /opt <Return>.
  3. Im letzten Schritt starten Sie Webserver und Datenbank mit dem Befehl: /opt/lampp/lampp start <Return>.
  4. Um zu überprüfen, ob der Webserver korrekt funktioniert, öffnen Sie nun Ihren Webbrowser und geben in der Adresszeile die Adresse 127.0.0.1 ein. Erscheint der XAMPP-Startbildschirm, sind Webserver, PHP sowie das Datenbanksystem korrekt installiert.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"