Installieren Sie weitere Video- und Audiocodecs

03. Januar 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Mit der grafischen Benutzeroberfläche können Sie die zu installierenden Codecs komfortabel per Mausklick auswählen

Aufgrund lizenzrechtlicher Auflagen spielt die GeeXboX von Haus aus weder QuickTime-, RealMedia- noch Windows Media-Dateien ab. Die nötigen Codecs können Sie allerdings mit wenig Aufwand nachrüsten und fest in das zu erstellende ISO-Image integrieren:

  1. Laden Sie über den Link http://www.geexbox.org/releases/extra-codecs-nonfree.tar.gz die zusätzlichen Codecs herunter.
  2. Entpacken Sie das heruntergeladene Archiv und kopieren Sie dessen Inhalt in das Verzeichnis „iso/GEEXBOX/codecs“. Im grafischen Frontend lassen sich die zusätzlichen Codecs bequem unter der Rubrik „Packages“ per Mausklick auswählen und per Klick auf die „Download“-Schaltfläche in das passende Verzeichnis herunterladen.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"