Internationaler Expertenpool bei der Open Source System Management Conference

05. März 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Veranstalter Würth Phoenix setzt auch für die vierte Edition auf die bewährte Kombination aus technischen Neuerungen und Entscheider orientierten Anwenderberichten.

Am 10. Mai 2012 wird sich ein internationales Fachpublikum aus IT-Entscheidern, Systemadministratoren und Open-Source-Interessierten in Bozen zur diesjährigen Open Source System Management Konferenz einfinden.

Vielseitiges Vortragsprogramm erwartet die Besucher

Die europaweit etablierte Tagung bietet auch in ihrer vierten Auflage die einmalige Möglichkeit, sich über erfolgreiche Technologien, zukünftige Trends und aktuelle Best Practices im Bereich Open-Source-basiertes IT-System-Management auszutauschen.

Das Vortragsprogramm bezieht sich auf folgende Schwerpunkte:

  • Technologische Plattformen: Welche Neuerungen gibt es im Umfeld von Nagios, Cacti oder GLPI.
  • Zukünftige Projekte und Entwicklungen innovativer Geschäftsideen: Vertreter aktueller Open-Source-Projekte wie der Gründer der französischen Monitoring Community Olivier Jan, Luca Deri von ntop, NetEye-Mastermind Georg Kostner oder Hauke Böttcher von OTRS stellen vor, welche Trends sich im Markt etablieren und für Anwenderunternehmen von Relevanz sein werden.
  • Erfolgreich eingesetzte Lösungen und professionelle Nutzung von Open-Source-Software: Hier erfahren Teilnehmer, wie namhafte Unternehmen ihr IT-System-Management mit Open-Source-Lösungen unterstützen und damit effizienter wirtschaften.
  • Ein besonderes Highlight ist neben den Beiträgen zu Nagios und anderen bekannten Überwachungsplattformen die Analystensicht von Forrester Research zum Potenzial und den Risiken des Einsatzes von Open Source hinsichtlich Governance und Langlebigkeit von Communities.
  • Auch rechtliche Aspekte bei der Nutzung von Open-Source-Produkten und dem IT-Monitoring im Cloud-Zeitalter werden von ausgewiesenen Experten näher beleuchtet. Neben den Vortrags-Sessions finden sich wie immer umfassende Networking-Gelegenheiten mit Gleichgesinnten in einer angenehmen und entspannten Atmosphäre im Herzen der Dolomiten.

Die Teilnahme ist auch dieses Jahr kostenlos. Da die Besucheranzahl auf 400 Plätze begrenzt ist, empfiehlt Veranstalter Würth Phoenix, sich bereits jetzt zu registrieren

Quelle: Würth Phoenix GmbH

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"