Konfigurieren Sie die Datei Xorg.conf

15. August 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Tauschen Sie bei Problemen mit dem X-Server testweise den Grafikkartentreiber aus

Wenn nach dem Linux-Start Ihr Bildschirm Schwarz bleibt, heißt es erstmal ruhig bleiben. Denn auch beim Totalausfall Ihres grafischen Systems, kommen Sie ohne Probleme für Reparaturen an Ihr Linux-System und sogar ins Internet.

Schlägt der Start des X-Servers fehl, bietet Ihnen das System nur einen Login-Prompt auf der Textkonsole. Loggen Sie sich hier als root (Suse/Debian) oder als Benutzer (Ubuntu) ein, bestätigen Sie alle Eingaben mit einem Druck auf <Return> und melden Sie sich mit Ihrem Passwort am System an.

Wenn der X-Server ausgefallen ist, stehen Ihnen leider keine Programme zur Verfügung, die eine grafische Oberfläche voraussetzen. Dazu gehören auch Text-Editoren wie gedit oder kate. Für solche Fälle hat Linux jedoch stets mindestens einen Konsolen-Editor in petto. Fast auf jedem System vorhanden ist vi oder noch besser der Nachfolger vim.

Für Änderungen an einer Konfigurationsdatei benötigen Sie nur wenige vim-Befehle. Startet die grafische Oberfläche nach einem Kernel-Update oder dem Einspielen eines neuen Grafiktreibers nicht mehr, können Sie versuchen, die Konfigurationsdatei xorg.conf zu bearbeiten. Diese Datei beinhaltet die Konfigurationsdaten des X-Servers. Der X-Server steuert Ihre Ein- und Ausgabegeräte wie Tastatur, Maus, Bildschirm und Ihre Grafikkarte zur Ausgabe an das X-Windows-System. Der X-Server und die dazugehörenden Konfigurationsdateien befinden sich bei jedem Linux-System im Verzeichnis „/etc/X11/“.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"