Lassen Sie die Systemuhr auf die Sekunde abgleichen

02. September 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Damit Sie auf Ihrem Linux-PC immer die genaue Uhrzeit zur Verfügung haben, wird bei den meisten Distributionen einmal pro Woche über das Network Time Protocol der Zeitgeber automatisch mit einer Atomuhr abgeglichen.

Halten Sie die Systemuhr sekundengenau

Einmal pro Woche ist aber eindeutig zu wenig, da je nach Zeitgeber auf dem Motherboard Differenzen von bis zu zehn Minuten entstehen können. Deshalb sollten Sie die Zeit öfter automatisch abgleichen lassen. 

  1. Klicken Sie auf „SystemSystemverwaltungDatum und Uhrzeit“.
  2. Im anschließend angezeigten Fenster klicken Sie auf das Schlosssymbol vor „Zum Bearbeiten anklicken“ und geben Ihr Passwort ein. 
  3. Wählen Sie im Feld „Konfiguration:“ den Eintrag für die die automatische Synchronisation. 
  4. Falls das entsprechende NTP-Paket nicht installiert ist, bietet Ubuntu das automatisch an. Klicken Sie in diesem Fall auf die Schaltfläche „NTP-Unterstützung installieren“ und geben Sie Ihr Passwort ein.
  5. Wählen einen passenden Zeitserver aus und klicken Sie auf „Hinzufügen“.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"