Linux-Tipp! Beseitigen Sie Zugriffsfehler auf Wechseldatenträger

04. Dezember 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Aktivieren Sie im Fehlerfall den Dienst hald einfach neu

Wenn Sie einen Wechseldatenträger, etwa einen USB-Stick, an Ihren Linux-PC anschließen, erscheint der Datenträger zwar im Dateimanager, aber andere Anwendungen können nicht darauf zugreifen.

Das liegt meist daran, dass der zuständige Dienst hald Probleme mit der Abfrage des USB-Pollings hat und so das Anstecken des USB-Geräts nicht bemerkt hat. Um das Problem zu lösen, gehen Sie folgen dermaßen vor:

  1. Öffnen Sie eine Konsole (Ubuntu: „AnwendungenZubehörTerminal“) und überzeugen Sie sich mit dem Befehl lshal <Return> von der Funktionsfähigkeit des Dienstes.
  2. Der Befehl listet Ihnen anschließend ein Verzeichnis aller von diesem Dienst verwalteten Geräte auf.
  3. Wenn Sie hier die Fehlermeldung „hald not running (correctly)“ erhalten, läuft der Dienst nicht korrekt. Starten Sie den Dienst in diesem Fall mit dem Befehl sudo invoke-rc.ddbus restart <Return> neu.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"