Mozilla will Anwender als Software-Tester einbeziehen

22. Januar 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Mit dem Projekt betritt Mozilla Neuland

Mozilla arbeitet an einem neuen Add-On, mit dem Millionen von Anwendern direkte Angaben zur verwendeten Software hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit machen können. Ein Prozent der Firefox-Nutzerbasis will man damit als aussagekräftige Gruppe für umfassende Untersuchungen erschließen, um damit die Produktentwicklung zu verbessern.

Bei 200 Mio. Firefox-Anwender weltweit, würde damit ein riesiges Testlabor entstehen, das jede Menge Informationen zu Interface- und Produktfragen liefert.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"