Neuer Nvidia-Treiber mit OpenGL 3.0-Unterstützung

09. Januar 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Alle Nvidia-Grafiktreiber für Linux finden Sie unter www.nvidia.com/object/unix.html

Nvidia hat eine neue Version seines proprietären Linux-Grafikkartentreiber vorgestellt, der nun auch OpenGL 3.0 unterstützt. Die neue Version des Grafikkartentreibers (Revision 180.22) bietet eine Vielzahl neuer Funktionen. So unterstützt der neue Treiber weitere GeForce- und Quadro-Chipsätze. Erstmals bietet der Treiber auch Unterstützung für die PureVideo-Funktion, die zur Beschleunigung und Optimierung von Videowiedergabe dient.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"