Passen Sie den X-Server an

09. Mai 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Ändern Sie den „Device“-Eintrag der Grafikkarte in der Datei „/etc/X11/xorg.conf“, wenn es trotz Rekonfiguration nicht klappt

YaST in OpenSuse und auch die Re-Konfiguration des X-Servers in Debian bzw. Ubuntu/Kubuntu erkennen den Grafikchip nicht unbedingt immer korrekt. Dann wird eventuell nur der VGA- oder der VESA-Treiber geladen, der aber meist nicht so leistungsfähig ist. Wenn Sie wissen, welcher Chip auf der Grafikkarte steckt, können Sie auch selbst Hand anlegen. Dazu müssen Sie die Konfigurationsdatei des X-Servers von Hand bearbeiten.

  1. Öffnen Sie diese Datei mit „Root“-Rechten mit einem Editor, etwa mit vim:
    vim /etc/X11/xorg.conf <Return>.
  2. Suchen Sie die Zeile Section „Device“.
  3. In diesem Bereich wird in der „Driver“-Zeile der Treiber für den Grafikchip angegeben. Welcher Treiber das ist, erfahren Sie im Kasten „Grafikchips, die der X-Server unterstützt“. Dort steht hinter den genannten Chips jeweils der Name des Treibers in Klammern. Schreiben Sie diesen in die „Driver“-Zeile, etwa Driver „nv“.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"