Schalten Sie die verschiedenen Installationsquellen frei

09. September 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Legen Sie fest, aus welchen Quellen die Pakete geladen werden dürfen

Ein Programm zu installieren ist ganz leicht. Wenn Sie den Namen des Pakets kennen, können Sie dieses mit einem Klick auf „Bearbeiten –  Suchen“ ermitteln. Sollte das Paket nicht gefunden werden, liegt das Paket wahrscheinlich in einer Paketquelle, welches vom Paketmanager nicht berücksichtigt wurde.

Denn zu den Besonderheiten von Ubuntu gehört, dass die Entwickler die verfügbaren Programmpakete in verschiedene Klassen unterteilen, die als Paketquellen bezeichnet werden. Über „EinstellungenPaketquellen“ in dem oben beschriebenen Paketmanager Synaptic, können Sie bestimmen, welche Paketquellen für die Installation neuer Software genutzt werden sollen.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"