Setzen Sie Windows 7 und Linux parallel auf Ihren PC ein

17. November 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Das Problem ist hinlänglich bekannt: Schon der Vista-Vorgänger Windows XP überschreibt bei der Installation rigoros vorhandene Linux-Bootloader à la Grub oder Lilo. Die Folge: Linux lässt sich nach der Installation von Windows nicht mehr starten, denn im Bootmenü fehlt ein passender Eintrag. Auch Windows 7 hält an dieser Praktik fest. Anwender können sich elegant aus der Affäre ziehen, indem sie zunächst die gewünschte Windows-Version und anschließend Linux installierten. Zwar wird in diesem Fall der Windows-Bootloader überschrieben, aber Grub wird automatisch so eingerichtet, dass bereits vorhandene (Windows-)Betriebssysteme in das Bootmenü  eingebunden werden. Ältere Linux-Distribu­tionen erkennen die Microsoft-Betriebssystem Vista und Windows 7 nicht. Diese tauchen dann erst gar nicht im Linux-Boot-Manager auf oder lassen sich nicht starten.

Tipp: Damit Ihr Linux bei der nachträglichen Installation von Windows 7 nicht auf der Strecke bleibt, sollten Sie bevor Sie das Windows-System aufspielen unbedingt den Master-Boot-Record, kurz MBR, sichern. Im MBR sind die Informationen gespeichert, die Ihr System nach dem Start benötigt, um zunächst den Boot-Manager und anschließend das gewünschte Betriebssystem von der Festplatte laden zu können.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"