Sichern Sie den Master Boot Record und Partitionstabelle

01. April 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Sichern Sie Ihren MBR und stellen Sie diesen im Notfall wieder her

Im Master Boot Record (MBR) einer Festplatte steht der Code, der vom BIOS beim Starten des PCs ausgeführt wird, um das System hochzufahren. Bei einem Linux-System findet man dort oft den Bootloader Grub. Dieser wird über die Datei /etc/grub.conf konfiguriert und kann mit dieser Datei auch wieder hergestellt werden. Doch wenn der MBR mal versehentlich zerstört wird, ohne dass man die passende grub.conf zur Hand hat oder gar ein ganz anderer Bootloader im MBR steckt, wird es kritisch. Zum Glück können Sie mit Hilfe des System-Tools dd eine Sicherheitskopie Ihres MBR erstellen und im Fehlerfall wieder auf die Festplatte schreiben, ohne dafür eine Konfiguration oder weitere Programme zu benötigen.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"