So bringen Sie Ihren HP-Drucker zum Laufen

11. September 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Nutzen Sie die Erste-Hilfe-Seiten im Internet

Prinzipiell gehören Drucker und Scanner zu den Hardware-Komponenten unter Linux, die beim Einrichten vergleichsweise selten Probleme bereiten. Das gilt insbesondere für Modelle der Hersteller Epson und HP, die unter Linux quasi lückenlos und ohne Abstriche hinsichtlich Druckqualität und Funktionsumfang unterstützt werden. Ist auf Ihrem PC zudem eine aktuelle Linux-Distribution installiert, genügt es in aller Regel, den Drucker anzuschließen und Sie können direkt mit dem Drucken loslegen. Die nötigen Treiberbibliotheken sind in diesem Fall bereits vorinstalliert.

Tipp! Wird ein brandneues Modell dennoch nicht erkannt, lohnt bei HP-Druckern ein Blick auf die Seite http://hplipopensource.com/hplip-web/index.html. Hier findet sich die jeweils aktuellste Version der Hplip-Bibliothek, die bis dato nicht weniger als 1.257 HP-Modelle unterstützt.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"