So kommen Sie fehlerhaften Linux-Anwendungen auf die Spur

25. August 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wenn ein Programm nach dem Start einfach einfriert, ist die Ursache für den Absturz meist nicht so einfach zu ermitteln. Abhilfe können Sie schaffen, indem Sie die Anwendung in der Konsole mit einem Parameter starten und sich die Status-Meldungen des Programms anschauen.

Lassen Sie sich die Debug-Meldungen des Programms anzeigen

Welchen Parameter das Programm zur Verfügung stellt, um die Status-Meldungen auszugeben, erfahren Sie mit dem Befehl man <Name des Programms> <Return>, falls eine Manpage existiert. Ansonsten durch Eingabe von <Programmname> --help <Return>.

Nachfolgend ein kleiner Überblick über Programme und den dazugehörend Parameter, um die Meldungen in einem Terminalfenster auszugeben:

Befehl

Erklärung

gnomebaker --trace-on

Gibt alle Meldungen im Terminal aus.

gimp –c

Zeigt alle Fehlermeldungen im Terminalfenster an.

gimp –verbose

Gibt alle Meldungen im Terminal aus.

pidgin –d

Zeigt die wichtigsten Meldungen im Terminal an.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"