Testen Sie, ob Ihr System die Voraussetzungen für XBMC erfüllt

04. Mai 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Bevor Sie das XBMC Media Center installieren, sollten Sie überprüfen, ob Ihre Hardware die nötigen Voraussetzungen erfüllt.

Testen Sie die 3D-Beschleunigung

Erweist sich das XBMC Media Center hinsichtlich CPU und Speicherbedarf als sehr genügsam, bedarf es für die mit vielen Animationen, Transparenz- und 3D-Effekten gespickten Oberfläche zwingend einer OpenGL-kompatiblen Grafikkarte sowie eines entsprechenden Grafikkartentreibers mit aktivierter 3D-Beschleunigung. Ersteres trifft inzwischen auch auf betagte Grafikkarten zu. Ob ein geeigneter Treiber installiert und die 3D-Beschleunigung aktiviert ist, überprüfen Sie am einfachsten mittels des kleinen Programms glxgears, das unter Ubuntu wie unter OpenSuse bereits vorinstalliert ist:

  1. Öffnen Sie eine Konsole und geben Sie anschließend den Befehl glxgears <Return> ein.
  2. Ist Ihre Grafikkarte OpenGL-tauglich und die 3D-Beschleunigung aktiviert, sehen Sie die sich drehenden Zahnräder

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"