Von aktuell 12 Millionen auf 200 Millionen Ubuntu-Nutzer bis 2015

25. Mai 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Canonical-Gründer Mark Shuttleworth will bis 2015 mehr als 200 Millionen Anwender für Ubuntu gewinnen. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, will der Ubuntu-Chef mehr die Anwender bei der Entwicklung einbinden.

Canonical-Gründer Mark Shuttleworth hat auf dem Ubuntu Developer Summit 2011 in Budapest angekündigt, bis 2015 mehr als 200 Millionen Anwender von Ubuntu als Betriebssystem zu überzeugen. Aktuell verwenden zwölf Millionen Anwender die Linux-Distribution Ubuntu.

Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, will Mark Shuttleworth bei der Entwicklung weiterer Versionen von Ubuntu, verstärkt die Anwender einbeziehen. Mit den zahlreichen Design-Projekten vor der Einführung von Ubuntu 11.04, hat der Canonical-Gründer gezeigt, wie es gehen soll. Viele Anwender haben sich für den Unity-Desktop entschieden, der jetzt erstmals unter Ubuntu 11.04 voll zum Einsatz kommt. Die Wünsche der Anwender sollen in Zukunft eine noch größere Rolle spielen, sagte Canonical-Gründer Mark Shuttleworth.

Dabei ist der Wechsel zur neuen Desktop-Oberfläche besonders bei den Ubuntu-Entwicklern nicht unumstritten. Seit Ubuntu 10.04 im April 2010 gibt sich Canonical experimentierfreudig und setzt auf eigene Entwicklungen. Besonders das Gnome-Projekt ist davon nicht gerade erfreut. Gerne hätten diese den aktuellen Gnome 3-Desktop in Ubuntu 11.04 als Standard-Oberfläche gesehen.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"