Wie Sie im Notfall Ihre Daten von defekten Festplatten retten

15. Juli 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

DDrescue liefert Ihnen eine exakte Kopie des Datenträgers unter Auslassung der defekten Sektoren

Wenn es beim Zugriff auf den Datenträger Fehlermeldungen hagelt oder gar das Mounten nicht mehr funktioniert, könnte die Festplatte beschädigt sein. Verwenden Sie in diesem Fall ein Rettungs-Tool wie ddrescue. Das Tool liefert Ihnen eine 1:1-Kopie Ihres gesamten Datenträgers, soweit dieser noch lesbar ist. Ausgehend von dieser Kopie können Sie dann versuchen, das Dateisystem zu reparieren und die Daten zu sichern. Das Tool liefert eine exakte Kopie des defekten Datenträgers unter Auslassung der defekten Sektoren.

Für die Datenrettung gehen Sie wie in der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung vor:

  1. Im Fehlerfall binden (mounten) Sie die defekte Partition, auf einer zweiten (fehlerfreien) Festplatte in ein Verzeichnis, z. B. dem Verzeichnis „mnt“, ein: mount /dev/hda2 /mnt <Return>.
  2. Starten Sie die Datenrettung mit dem Befehl dd_rescue /dev/hda1 /mnt/image.dat <Return>. In diesem Beispiel ist die beschädigte Partition „dev/hda1“.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"