Installieren Sie im Notfall für Canon-Drucker Turbo-Print

23. Juni 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wenn nichts mehr geht hilft Turbo-Print

Problematischer gestaltet sich die Nutzung von Canon-Druckern unter Linux. Einige Canon-Modelle werden von der Gutenprint-Bibliothek unterstützt. Zudem finden sich auf dem japanischen Server des Unternehmens (ftp://download.canon.jp/pub/driver/bj/linux) zahlreiche Treiber für Drucker der Pixma-Serie, die in Japan unter dem Namen „Pixus“ firmieren.

Wesentlich komfortabler, dafür aber nicht kostenlos, gestaltet sich die Inbetriebnahme von Canon-Druckern mit der 30 Euro teueren Software Turbo-Print (www.turboprint.de).

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"