Komfortabel drucken unter Linux

24. Mai 2012
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Die Druckertreiber für Linux lassen oft zu wünschen übrig. Mit TurboPrint genießen Sie den gleichen Komfort wie unter Windows.

Wenn der Drucker dreimal blinkt, weiß man unter Linux oft nicht, was er hat. Keinen Tropfen Tinte will er ausspucken, aber warum? Windows-Benutzer sehen meist gleich, woran es hapert: Der Druckertreiber zeigt auf einen Blick an, wo das Papier sich staut oder welches Tintenfässchen leer ist.

An dieser Stelle lohnt es sich ausnahmsweise, für Linux-Software Geld auszugeben. Normalerweise sind Linux-Programme ja kostenlos, aber nach jahrelanger Erfahrung mit unterschiedlichen Druckern können wir aus der Redaktion Computerwissen das kostenpflichtige Programm TurboPrint guten Gewissens empfehlen.

Für knapp 30 Euro bekommen Sie einen Druckertreiber, der endlich genauso praktisch funktioniert wie unter Windows. Der Tintenstand wird angezeigt, die Druckaufträge und der Verbrauch. Zudem können Sie den Druck auch simulieren, um den Tintenverbrauch im Vorfeld zu überprüfen.

Die Einstellungen sind genauso einfach zu erreichen wie unter Windows, kein Cups-Server, der per Browser gesteuert wird und eigentlich nur in großen Firmennetzen Sinn macht. Statt dessen finden Sie ein freundliches Dialogfenster, in dem Sie die Druckqualität, den Papiertyp und die Rasterung einstellen können.

Sie können verschiedene Farbprofile auswählen: Möchten Sie Ihre Fotos sparsam drucken, damit die Tintenrechnung niedrig bleibt? Oder lieber naturgetreu? Oder in leuchtenden Farben? TurboPrint erledigt das für Sie. Außerdem kann das Programm die Tintendüsten testen, den Druckkopf reinigen und ausrichten. Das Programm überwacht den Druckvorgang im Hintergrund und meldet sich automatisch, wenn ein Fehler auftritt.

Sie können das Programm unter www.turboprint.de herunterladen. TurboPrint lässt sich 30 Tage lang kostenlos testen, danach sind 29,95 Euro fällig.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"