So entfernen Sie Hibiscus von Ihrem PC

31. August 2017
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Die meisten Programme werden unter Linux mit der komfortablen Paketverwaltung installiert und deinstalliert. Hibiscus löschen Sie manuell. So gehen Sie vor.

Linux / Deutsch / Open Source. Ein experimentierfreudiger Leser hatte drei Versionen des Homebanking-Programms Jameica-Hibiscus auf seinem PC: Eine veraltete, eine aktuelle und eine fehlerhafte Entwicklerversion. Behalten wollte er nur die aktuelle Version. Er fragte mich, wie er die anderen Versionen löschen kann. Hier meine Antwort:

Zunächst überprüfen Sie, wo die Datenbank und die Sicherungskopien Ihrer Bankdaten gespeichert sind. Normalerweise befinden sich diese Dateien im Ordner ~/.jameica. Dort sollten sich etliche Dateien befinden, deren Name mit "jameica-backup" beginnt. Sollten die Dateien dort nicht sein, suchen Sie sie. Dazu klicken Sie im Dateimanager auf "Rechner" und dann oben rechts auf die Lupe, um Ihren kompletten PC zu durchsuchen. In das Suchfeld geben Sie "jameica-backup" ein. Der Ordner, in dem sich diese Dateien befinden, muss erhalten bleiben, auch wenn Sie die überflüssigen Programmversionen löschen. Normalerweise ist das kein Problem, weil Daten und Programm in getrennten Ordnern gespeichert sind - stellen Sie sicher, dass das auch auf Ihrem PC der Fall ist.

Danach können Sie die überflüssigen Programmdateien suchen und löschen. Da das Programm manuell installiert wird, steht nicht fest, wo die verschiedenen Versionen gespeichert sind. In das Suchfeld des Dateimanagers geben Sie diesmal "jameica.sh" ein. In Ihrem Fall sollten drei dieser Dateien auftauchen. Starten Sie jede der Dateien und schauen Sie in der Titelzeile des Fensters nach, um welche Version es sich handelt. Die überflüssigen Versionen löschen Sie. Zur Zeit ist die aktuelle Version 2.6.6, alle älteren und neueren können Sie löschen. Je nach Speicherort brauchen Sie dazu Administrator-Rechte, die Sie mit "gksudo nautilus" bekommen.

Mehr zum praktischen Homebanking-Programm Hibiscus (und ein paar Baumschulen) finden Sie hier.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"