So löschen Sie den Windows.old-Ordner

26. Januar 2017
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wer Windows auf eine neue Version aktualisiert, findet danach einen Ordner auf der Festplatte, der die komplette alte Windows-Version enthält.

Windows / Deutsch / Proprietär. Im Ordner "Windows.old" bewahrt das aktuelle Betriebssystem nach einem Update die vorige Version auf - für alle Fälle. In den meisten Fällen ist der Ordner überflüssig und nimmt nur unnötig Platz weg. So werden Sie ihn los.

Öffnen Sie die "Datenträgerbereinigung". Das geht am schnellsten, indem Sie in das Suchfeld unten links das Wort "Daten" eingeben. Das Suchfeld ist der graue Balken, in dem steht "Ich bin Cortana. Frag mich etwas." Sollte Cortana quengeln, dass Sie sich erst an einem Microsoft-Konto anmelden sollen: Lassen Sie sich nicht irritieren. Sie können die Datenträgerbereinigung auch ohne diese Anmeldung aufrufen.

Es erscheint ein Dialog, in dem Sie eine Festplatte auswählen, üblicherweise ist Windows auf der Festplatte C:. Nach einem Klick auf OK untersucht Windows die Festplatte und zeigt dann in einem unpraktischen kleinen Fenster* einige Daten an, die Sie löschen können. Der Ordner "Windows.old" ist nicht darunter.

Damit der Ordner "Windows.old" unter den Löschkandidaten auftaucht, klicken Sie in diesem Fenster auf "Systemdateien bereinigen". Es erscheint wieder die Laufwerksauswahl, Sie klicken wieder auf C: und auf OK. Erneut wird die Festplatte untersucht und wieder erscheint das unpraktische kleine Fenster mit den Löschkandidaten.

Diesmal sind die "Vorherigen Windows-Installation(en)" dabei. Der Ordner kann 30 Gigabyte und mehr umfassen. Kreuzen Sie ihn an und klicken Sie OK. Windows fragt nochmal, ob Sie das wirklich wollen, was Sie mit einem beherzten Klick auf "Dateien löschen" bestätigen.

Es erscheint noch eine zusätzliche ängstliche Nachfrage, ob Sie denn wirklich diesen Vorgang fortsetzen möchten. Mit einem tollkühnen Klick auf "Ja" bestätigen Sie auch das. Dann müssen Sie noch ein bisschen abwarten, und schließlich sind Sie den Windows.old-Ordner endlich los.

Mehr zum Thema:
WinDirStat

* Unter Linux kann man alle Fenster vergrößern.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"