So schreiben Sie exotische Sprachen

09. September 2014
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Geisteswissenschaftler brauchen Altgriechisch, in der Wirtschaft werden Russisch und Chinesisch immer wichtiger. So schreiben Sie diese Sprachen.

Linux / Deutsch / Open Source. Die meisten Sprachen weichen mehr oder weniger von unserem Alphabet ab. Das fängt schon in unseren Nachbarländern an: Die Franzosen haben ihre Akzente, die Dänen das gestrichene O, die Polen das gestrichene L. Auch unsere Muttersprache hat mit den Umlauten und dem ß ihre Besonderheiten. Komplett andere Alphabete begegnen uns in Russland, Griechenland und Arabien. Und so richtig spannend wird es dann in Asien, wo viele Sprachen mehr Zeichen haben, als man auf einer Tastatur unterbringen kann.

Es gibt in der Computerwelt seit vielen Jahren einen Standard, mit dem so gut wie alle Alphabete der Welt gespeichert werden können: Unicode. Damit die gespeicherten Zeichen auf dem Bildschirm und auf Papier erscheinen, brauchen Sie die dazu passenden Schriftarten. Und um sie eingeben zu können, brauchen Sie noch einen Tastaturtreiber.

Für letzteren hat Ubuntu oben rechts in der Titelzeile des Bildschirms neben dem Zahnrad und den Symbolen für Mail und Lautstärke ein kleines Viereck mit einer Aufschrift aus zwei Buchstaben. Um einen neuen Tastaturtreiber zu installieren, klicken Sie das Viereck an und wählen Sie "Texteingabe-Einstellungen". Es erscheint ein Fenster, in dem Sie die "Zu verwendenden Eingabequellen" einstellen können. Um eine neue Tastatur hinzuzufügen, klicken Sie in diesem Fenster unten auf das Plus-Zeichen und wählen aus der langen Liste der Sprachen den gewünschten Eintrag aus.

Wenn Sie nun noch ankreuzen: "Erlaube verschiedene Quellen für jedes Fenster", dann können Sie in einem Fenster die deutsche Tastatur benutzen und in einem anderen eine ganz andere, zum Beispiel "Griechisch (polyphon)" für Altgriechisch.

Mehr zum Thema: Fremdsprachige Tastaturen unter Windows

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"