Testen Sie im Fehlerfall die Oberfläche Ihrer Festplatte

02. Juli 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Mit dem Befehl badblocks können Sie sich Information über fehlerhafte Blöcke anzeigen lassen.

Mit dem Befehl badblocks überprüfen Sie Ihre Festplatte schnell auf Fehler

Geben Sie dazu den Parameter „-s“ mit an; dadurch werden die jeweils geprüften Blöcke ausgegeben. 

  1. Sie haben auch die Möglichkeit, nur einen zu prüfenden Bereich festzulegen, wobei Sie erst den letzten und dann den ersten Block angeben müssen, beispielsweise: badblocks -s /dev/hda 500 100 <Return>.
  2. Sobald das Programm alle Blöcke geprüft hat, werden Ihnen die Meldung „done“ und das Ergebnis auf dem Bildschirm angezeigt.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"