Textbasierten Browser einsetzen

13. Juli 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Bei einem Ausfall des Grafik-Systems können Sie einen textbasierten Browser wie W3M einsetzen. Mit diesem surfen Sie dann im Internet und können z. B. nach Lösungen zur Beseitigung des Problems recherchieren.

Im Bild sehen Sie die Oberfläche des textbasierten Browsers W3M und die Internetseite von Google.

Führen Sie Recherchen zur Lösung des Problems durch

Bei Grafikstörungen können Sie bei einer bestehenden Internet-Verbindung auch auf der Konsole nach Lösungen im Internet suchen oder Treiber herunter laden. Leider ohne Firefox, da der ja nur mit dem X-Server läuft. Verwenden Sie bei einem Ausfall des Grafik-Systems einen textbasierten Browser wie W3M. Verschlossen bleiben Ihnen damit nur Internetseiten, die Javascript und Flash voraussetzen.

Aktivieren Sie den Terminal-Browser W3M

Um beim Ausfall des Grafik-Systems, mit dem textbasierten Browser W3M im Internet zu surfen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Installieren Sie den Browser in einem Terminal (ANWENDUNGEN – ZUBEHÖR – TERMINAL) mit dem Befehl SUDO APT-GET INSTALL W3M <RETURN>.
  2. Zum Laden einer Internetseite geben Sie beispielsweise den Befehl W3M WWW.GOOGLE.DE <RETURN> ein.
  3. In der im Textmodus angezeigten Internetseiten navigieren Sie über die Cursortasten: Drücken Sie <CURSOR UNTEN>, um zum nächsten Link zu verzweigen, <CURSOR OBEN>, um auf den vorherigen Link zu positionieren. Mit <CURSOR RECHTS> navigieren Sie zur nächsten und mit einem Druck auf <CURSOR LINKS> zur vorherigen Seite. Mit einem Druck auf die die <TABULATOR>-Taste springen Sie von Link zu Link im Uhrzeigersinn. 
  4. Um Suchbegriffe in das GOOGLE-Feld eingeben zu können, müssen Sie den Cursor in das Texteingabefeld mit den beiden eckigen Klammern platzieren. Um dorthin zu gelangen, drücken Sie mehrmals die <TABULATOR>-Taste.
  5. Drücken Sie dann <RETURN> und Sie erhalten am unteren Bildschirmrand die Zeile TEXT: eingeblendet. Dahinter tippen Sie nun Ihre Suchworte ein und bestätigen mit <RETURN>.
  6. Verzweige Sie mit einem Druck auf <TABULATOR> zum Link GOOGLE-SUCHE und starten Sie diese mit <RETURN>. Navigieren Sie jetzt mit den Cursor-Tasten zum Link eines Suchergebnisses und öffnen Sie die betreffende Internetseite mit <RETURN>.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"