WLAN-Troubleshooting: Verwenden Sie im Notfall die Windows-Treiber

28. November 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Manchmal gestaltet sich unter Linux die Inbetriebnahme von WLAN-Adaptern problematisch. Zwar selten, aber es kommt vor. Bei WLAN-Problemen können Sie unter Ubuntu aber schnell Abhilfe schaffen.

Im Bild sehen Sie das Software-Center von Ubuntu, mit dem zur Installation ausgewählten Tool Ndiswrapper.

Installieren Sie das Tool mit dem Software-Center von Ubuntu

Für den Fall, dass Sie ihren WLAN-Adapter nicht mit Linux-Treibern ans Laufen bekommen oder diese womöglich (noch) keine sichere Verschlüsselungstechnik bieten, lohnt sich ein Versuch mit den Windows-Treibern.

Installieren Sie die Windows-Treiber mit dem Linux-Tool Ndiswrapper

Dreh- und Angelpunkt ist dabei das Linux-Tool Ndiswrapper, mit dessen Hilfe Sie Windows-WLAN-Treiber unter Linux nutzen können. Das Programm ist in den Paketquellen von Ubuntu enthalten, so dass Sie Ndiswrapper bequem mit dem Software-Center von Ubuntu installieren können:

  1. Klicken Sie dazu in der Starterleiste auf die Schaltfläche UBUNTU SOFTWARE-CENTER.
  2. Geben Sie in das Suchfeld den Text NDISGTK ein.
  3. Wählen Sie den Eintrag WINDOWS WLAN TREIBER aus und klicken Sie auf INSTALLIEREN.
  4. Laden Sie den Windows-Treiber für den WLAN-Adapter und machen Sie die Datei mit der Endung .INF ausfindig.
  5. Wählen Sie die Datei .INF mit Ndiswrapper aus und installieren Sie den Windows-Treiber. Anschließend sollte das WLAN funktionieren.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"