Arbeitsspeicher auf Fehler prüfen

04. Juli 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Bei sporadischen Abstürzen des Systems könnte der Auslöser ein defekter Speicherbaustein sein. Überprüfen Sie in diesem Fall den Arbeitsspeicher mit dem Programm MemTest86.

Im Bild sehen Sie das Programm MemTest86, mit dem der Arbeitsspeicher auf Fehler geprüft werden kann.

So kommen Sie fehlerhaften Speicherbausteinen auf die Spur

Ihr System lief bislang immer tadellos, doch seit kurzer Zeit tauchen immer wieder unerklärliche Abstürze auf? Dann könnte daran ein defekter Speicherbaustein schuld sein. Auf der Notfall-CD ist zusätzlich das Programm MemTest86 integriert. Mit diesem Tool können Sie Ihren Arbeitsspeicher auf Fehler untersuchen.

Aktivieren Sie den Speichertest

Um das Tool zu aktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie das System über Slax und wählen Sie im Bootmenü den Eintrag RUN MEMTEST UTILITY aus.
  2. Anschließend wird MemTest 86 gestartet und Ihr Arbeitsspeicher auf Fehler überprüft. Dazu testet das Tool, wie schnell Ihr RAM Daten aufnehmen und wie zuverlässig er sie speichern kann.
  3. In der Spalte PASS wird Ihnen die Anzahl der Tests angezeigt. Jeder Test dauert bis zu 30 Minuten. Um Ihren Speicher ausgiebig zu testen, sollte das Tool mindestens vier bis fünf Durchläufe machen.
  4. In der Spalte ERROR werden Ihnen die gefundenen Fehler angezeigt. Sollte hier eine andere Zahl als 0 stehen, ist einer der Speicherbausteine defekt oder inkompatibel zum System.
  5. Wenn nach mehreren Durchläufen kein Fehler gefunden wurde, ist Ihr Arbeitsspeicher in Ordnung.
  6. Um Ihr Notfall-System zu beenden, müssen Sie sich vom System abmelden.
  7. Klicken Sie auf das K-Menü und wählen Sie LOG OUT.
  8. Klicken Sie im Abmeldebildschirm auf END CURRENT SESSION.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"