Behalten Sie Temperatur und Spannung stets im Blick

27. Februar 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Ob bei sporadischen Abstürzen des Systems eine erhöhte Temperatur oder das Netzteil der Auslöser sein kann, verraten Ihnen die Messwerte der Sensoren. Die Messung führen Sie am besten mit dem Tool GKrellm aus.

Im Bild sehen Sie das Tool GKrellm, mit dem Sie die Temperatur und Spannung im System überwachen können.

Überwachen Sie Ihr System mit GKrellm

Werden CPU, Grafikkarte oder Festplatte zu warm, wird das System instabil, und Abstürze sind an der Tagesordnung. Schützen Sie sich vor System-Abstürzen und überwachen Sie deshalb Ihre Hardware-Komponenten mit GKrellm. Wie Sie dieses Tool einrichten, zeigt Ihnen die nachfolgende Schritt-für-Schritt-Anleitungen aus RUN LINUX!

Kontrollieren Sie die die Spannungen und Temperaturen

GKrellm bietet Ihnen eine Vielzahl von Plug-Ins, mit denen Sie beispielsweise die Spannungswerte und Temperatur Ihrer Hardware-Komponenten anzeigen lassen. GKrellm ist in den Paketquellen enthalten, so dass Sie das Programm komfortabel mit dem Software-Center von Ubuntu installieren. Suchen Sie dazu nach dem Paket gkrellm und wählen Sie den Eintrag GKrellm Systemüberwachung aus.

Damit GKrellm Ihnen die Überwachungsdaten Ihres Systems anzeigen kann, benötigen Sie zusätzlich das Tool lm-sensors. lm-sensors stellt eine Schnittstelle zu Ihren Hardware-Komponenten her, mit denen Sie die Temperatur, Lüfterdrehzahl, Spannung, wichtige Informationen über Motherboard und Grafikkarte auslesen können. Zur Installation und Einrichtung von lm-sensors gehen Sie wie folgt vor:

  1. Installieren Sie das Paket lm-sensors mit dem Software-Center von Ubuntu.
  2. Öffnen Sie ein Terminal und melden Sie sich mit sudo -s <Return> als Administrator an.
  3. Geben Sie folgenden Befehl ein: sensors-detect <Return>.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"