Erstellen Sie mit LibreOffice Ihre eigenen Makros

05. Oktober 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wenn Sie bestimmte Befehle in LibreOffice immer wieder ausführen, können Sie sich die Arbeit erleichtern, indem Sie sich ein so genanntes Makro aufzeichnen lassen.

Im Bild sehen Sie Paketverwaltung Synaptic und das ausgewählte Paket LIBREOFFICE-JAVA-COMMON.

Installieren Sie vorab die Java-Laufzeitumgebung

Mit Visual Basic for Applications (VBA) hat Microsoft eindrucksvoll demonstriert, wie flexibel und vielseitig eine eigene Skript-Sprache für Microsoft Office einsetzbar ist. Vor allem in Unternehmen sind VBA-Skripte beliebt: Sorgen sie doch dafür, dass viele unternehmensspezifische Arbeitsabläufe bei der Arbeit mit Office vollautomatisch ablaufen.

Aber auch die freie Office-Suite LibreOffice hat eine vergleichbar leistungsfähige Makro-Sprache in petto, die sich vor der kommerziellen Microsoft-Konkurrenz nicht zu verstecken braucht. Die Office-Suite LibreOffice ist fester Bestandteil von Ubuntu. Die einzelnen Komponenten von LibreOffice können Sie über die Starterleiste links im Fenster aktivieren.

Automatisieren Sie Standardvorgänge mit Makros

Wenn Sie bestimmte Befehle in LibreOffice immer wieder ausführen, können Sie sich die Arbeit erleichtern, indem Sie sich ein so genanntes Makro aufzeichnen lassen. Ein Makro ist eine Sammlung von bestimmten Befehlen, die Sie immer wieder ausführen können, ohne die Befehle im Einzelnen manuell eingeben zu müssen. 

Ein einfaches Beispiel: Sie legen Wert auf ein einheitliches Design in Ihrer Korrespondenz. Daher sollen alle in Dokumenten eingefügten Grafiken und Bilder ein einheitliches Design erhalten, etwa einen Rahmen in bestimmter Stärke. Um ein entsprechendes Makro mithilfe des Makro-Rekorders anzulegen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Legen Sie beispielsweise mit der Textverarbeitung LibreOffice Writer ein neues Dokument an und speichern Sie das Dokument über DATEI – SPEICHERN.
  2. Importieren Sie eine beliebige Grafik in das Dokument.
  3. Starten Sie den Makro-Rekorder durch einen Klick auf EXTRAS – MAKROS – MAKRO AUFZEICHNEN.
  4. Führen Sie nun die gewünschten Aktionen durch.
  5. Anschließend klicken Sie in der frei schwebenden Palette MAKRO AUFZEICHNEN auf AUFZEICHNUNG BEENDEN.
  6. Im angezeigten Dialogfenster können Sie nun noch einen Namen für Ihr erstelltes Makro eingeben.
  7. Um das Makro später auf andere Bilder anzuwenden, genügt es, das jeweilige Bild zu markieren und anschließend unter EXTRAS – MAKROS AUSFÜHREN – MEINE MAKROS auf das neu angelegte Makro zu klicken.

HINWEIS: Sollte der Menüpunkt MAKRO AUFZEICHNEN nicht auswählbar sein, müssen Sie vorab die Java-Laufzeitumgebung einrichten. Installieren Sie dazu das Paket LIBREOFFICE-JAVA-COMMON und aktivieren Sie die Textverarbeitung LibreOffice Writer erneut.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"