Festplatte mit der Laufwerksverwaltung optimieren

06. Juni 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Ubuntu bietet Ihnen ein hervorragendes Programm zur Verwaltung der Datenträger. Damit können Sie die angeschlossenen Massenspeicher überwachen, testen und konfigurieren.

Im Bild sehen Sie zwei Links, über die Sie den Datenträger aushängen und das Dateisystem überprüfen können.

Setzen Sie bei Fehler die Dateisystemprüfung ein

Um Ihre Festplatte zu verwalten und zu analysieren, benötigen Sie meist mehrere externe Programme. Um Partitionen zu verändern Gparted, mit hddtemp kontrollieren Sie die  Festplattentemperatur und mit den Smartmontools können Sie sich frühzeitig vor Festplattenstörungen warnen lassen. Die bordeigene Laufwerksverwaltung vereint all diese Werkzeuge und bietet Ihnen eine übersichtliche Datenträgerverwaltung.

Aktivieren Sie die Dateisystemprüfung

Wenn Sie beim Schreiben von Dateien Fehlermeldungen erhalten, sollten Sie Ihr Dateisystem auf Fehler überprüfen und automatisch wieder herstellen lassen. Mit der Laufwerksverwaltung ist das mit wenigen Mausklicks erledigt.

  1. Sie starten die Laufwerksverwaltung mit einem Klick auf die POWER-Schaltfläche oben rechts.
  2. Wähle Sie aus dem Menü den Eintrag SYSTEMEINSTELLUNGEN.
  3. Klicken Sie im Bereich HARDWARE auf LAUFWERKSVERWALTUNG.
  4. Um das Dateisystem zu überprüfen, müssen Sie die Partition aus dem Dateisystem abmelden. Klicken Sie dazu auf DATENTRÄGER AUSHÄNGEN.
  5. Kontrollieren Sie dann das Dateisystem mit einem Klick auf DATEISYSTEM ÜBERPRÜFEN.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"