Firefox mit Ubuntu noch effektiver einsetzen

21. November 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Der Internet-Browser Firefox ermöglicht Ihnen schnelles Surfen im Internet mit Tabbed-Browsing, integrierter Google Bar für eine schnelle Suche, effizienter Navigation, Popup-Blocker und einem neuen Download-Manager.

Im Bild sehen Sie das Kontextmenü von Firefox und den unterlegten Eintrag GOOGLE-SUCHE NACH.

Schlagen Sie über das Kontextmenü ganz fix bei Google nach

Firefox beinhaltet eine verbesserte Bookmark-Verwaltung und ermöglicht eine einfachere Installation von Erweiterungen. Nicht umsonst ist Firefox deshalb der Standard-Browser in den meisten Linux-Distributionen. Doch trotz dieser hervorragenden Eigenschaften, bietet der Browser noch so manches Optimierungs-Potenzial, mit dem Sie noch effektiver mit Firefox surfen können.

So suchen Sie ganz fix mit Google

Wenn Sie beim Lesen auf einer Internetseite auf einen Begriff stoßen, den Sie gerne in Google nachschlagen möchten, können Sie das schnell über das Kontextmenü erledigen.

  1. Markieren Sie den Text und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste in den markierten Bereich.
  2. Wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag GOOGLE-SUCHE NACH.
  3. Firefox öffnet dann einen neuen Tab mit den Suchergebnissen auf der Google-Internetseite.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"