Geben Sie Viren, Hacker und Trojanern keine Chance

13. August 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wenn die Popularität von Linux weiterhin so anhält, werden auch Linux-Systeme bald verstärkt von Schadsoftware heimgesucht werden. Die Virenbaukästen im Internet stehen bereit, um mit wenigen Mausklicks Viren und Trojaner auch für Linux-System herzustellen.

Im Bild sehen Sie ein Terminal und Befehle, um ANTIVIR PERSONAL - FREE ANTIVIRUS FÜR LINUX unter Ubuntu zu installieren.

Die Updates werden automatisch geladen

Viele Linux-Nutzer fühlen sich beim Thema Hacker, Viren und Trojaner auf der sicheren Seite. Taucht dann doch eine Meldung über einen Hacker-Angriff auf, wissen viele nicht, ob tatsächlich Sicherheitsrisiken für Linux bestehen und wie sie ihnen begegnen können. Dabei garantiert die Vielfalt der Linux-Distributionen und verbesserte Sicherheitskonzepte weiterhin ein geringes Infektionsrisiko von Schadsoftware.

Anders sieht es aus, wenn ein Linux-System in einem Netzwerk mit Windows-PCs eingebunden ist. Denn eine Parallel-Installation von Linux und Windows birgt Gefahren für das Windows-System. In diesem Fall sollten Sie auch einen Virenscanner unter Linux installieren. Verwenden Sie dafür einen empfehlenswerten Scanner von Bitdefender oder Avira. 

Wie Sie beispielsweise den Virenscanner von Avira einrichten, finden Sie in der nachfolgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung aus dem Linux-Insider beschrieben.

So richten Sie Avira unter Ubuntu ein

Vor der Installation laden Sie ANTIVIR PERSONAL - FREE ANTIVIRUS FÜR LINUX von der Internetseite von Avira oder einem anderen Anbieter herunter.

Zur Installation gehen Sie dann wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie ein Terminal über die Dash-Startseite.
  2. Wechseln Sie in das Verzeichnis, in dem Sie die heruntergeladene Datei gespeichert haben.
  3. Entpacken Sie die Datei und wechseln Sie in den neu angelegten Ordner. In diesem Ordner ist auch das deutschsprachige Handbuch zu AntiVir als PDF- und Textdokument enthalten. Darin finden Sie die vollständige Befehlsübersicht und spezielle Konfigurationsmöglichkeiten.
  4. Starten Sie das Installationsskript mit dem Befehl SUDO ./INSTALL <Return>.
  5. Drücken Sie <Return>, um die Lizenz anzusehen und drücken Sie anschließend die Taste <Q>.
  6. Nehmen Sie die Lizenzbedingungen durch Drücken von <Y> und <Return> an.
  7. Nach der Installation sollte der Auto-Updater automatisch starten. Drücken Sie dafür wieder  <Y> und <Return>.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"