LibreOffice: Setzen Sie Impress optimal ein

06. Februar 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Impress ist der schnellste und einfachste Weg, um effektive Multimedia- Präsentationen zu erstellen. Eindrucksvolle Animationen und Aufsehen erregende Spezialeffekte unterstützen Sie dabei, Ihre Zuhörer zu begeistern.

Im Bild sehen Sie das Dialogfenster Optionen und die Einstellungen für Fangraster und Fanglinien.

Erleichtern Sie sich das Positionieren der Elemente mithilfe von Fangrastern

Ihre Präsentation können Sie mit Spezial-Effekten und Animationen ausstatten und mit Zeichenwerkzeugen bearbeiten. Um mit Impress noch effektiver zu arbeiten, sollten Sie Fangraster und Fanglinien einsetzen.

Positionieren Sie Ihre Objekte genauer mithilfe von Fangrastern

Fangraster und Fanglinien ermöglicht es Ihnen, grafische Elemente wie Rechtecke genau zu positionieren und zu zeichnen. Damit erstellen Sie Ihre Präsentationen noch professioneller. Um Fangraster und Fanglinien zu nutzen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Um das Raster ein- und auszuschalten klicken Sie auf ANSICHT – RASTER – AM RASTER FANGEN.
  2. Die Größe des Rasters legen Sie unter EXTRAS – OPTIONEN – LIBREOFFICE IMPRESS – RASTER fest. Im Bereich AUFLÖSUNG geben Sie den Abstand zwischen den Rasterpunkten an.
  3. Im Bereich UNTERTEILUNG bestimmen Sie, wie viele Punkte zwischen zwei Rasterpunkten liegen sollen.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"